Aktuelles

Tolle Ergebnisse erzielten Schülerinnen und Schüler unserer Musikschule beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“.

Am Samstag (25.1.) fand in Emden der Wettbewerb für die Region Ostfriesland statt. Hier starteten von unserer Musikschule die 8 jährige Fenna Tell in der Altersgruppe Ib und die 13jährige Nicole Schellenberg in der Altersgruppe III, und sie errangen beide einen ersten Preis! Beide Mädchen kommen aus Esens und wurden von ihrer Klavierlehrerin Olga Ils-Makarkin auf den Wettbewerb vorbereitet.

Am Sonntag folgte dann der Wettbewerb in Oldenburg. Hier war es 15 jährige Philipp Ehmann aus Sillenstede, der mit seinem anspruchsvollen Klavierprogramm antrat. In der Altersgruppe IV errang er unter großer Konkurrenz einen ersten Preis. Unterstützt wurde er durch seinen Lehrer Gundolf Semrau.

Die Musikschule freut sich sehr über diese tollen Erfolge und gratuliert den jungen Talenten.  

Der junge Pianist Philipp Ehmann

Große Freude bei der Musikschule Friesland-Wittmund: der 17jährige Klavierschüler Nils Schiefke aus Jever errang beim internationalen Klavierwettbewerb Pianoart den zweiten Preis! An diesem Wettbewerb nahmen 53 Teilnehmer aus 12 verschiedenen Ländern statt, getrennt nach den beiden Kategorien Profis und Amateure. Es waren immerhin 31 andere Amateure, mit denen Nils sich messen musste, doch er überzeugte mit seinem Programm aus Kompositionen von Beethoven und Chopin so sehr, dass ihm die 10köpfige Jury den zweiten Preis zusprach. Doppelt verblüffend dabei ist, dass Nils zum einen erst seit 2,5 Jahren Klavier spielt. Und zum anderen war seine Vorbereitungszeit für den Wettbewerb extrem kurz: erst seit September diesen Jahres erhält Nils seinen Klavierunterricht bei Artem Kanke, einem erfolgreichen Pianisten und Klavierpädagogen, den die Musikschule neu für ihr Kollegium gewinnen konnte. Herr Kanke schlug Nils die Teilnahme am Wettbewerb vor und bereitete ihn in ca. 2 Monaten intensiv darauf vor – mit großem Erfolg.

Weihnachtskonzert der Musikschule Friesland-Wittmund

Alle Jahre wieder freuen sich die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friesland-Wittmund auf ihr letztes großes Konzert im Musikschuljahr: das Weihnachtskonzert.

Es findet jedes Jahr in einer anderen Kirche unserer Region statt.

So wird es in diesem Jahr die katholische Kirche St. Bonifatius in Sande sein, die am dritten Advent von fröhlicher und besinnlicher Musik erfüllt sein wird.

Die Jüngsten der Musikschule, die Kinder der musikalischen Früherziehung, werden singend in die Kirche einziehen, die etwas älteren Schülerinnen und Schüler werden auf den verschiedensten Instrumenten – auf Klavier und Gitarren, Klarinetten, Saxophonen und Querflöten, Trompeten und Posaunen - musizieren.

Eine klassische Gesangsarie und barocke Flötenmusik wird ebenso ertönen wie jazzige Klänge und natürlich Weihnachtslieder, bei denen gerne auch mitgesungen werden darf.

Das Konzert findet statt am Sonntag, den 15.12.2019 um 17.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Bonifatius in Sande (Erlenweg 30). Der Eintritt ist frei.

Konzert zum ersten Advent

Sonntag, den 08. Dezember um 16 Uhr

im Saal der Musikschule Wittmund, Gartenstraße 10

Die SchülerInnen der Kreismusikschule Wittmund gestalten mit Gesang und Instrumentalspiel ein festliches, vorweihnachtliches Programm, mit dem unsere diesjährigen Aktivitäten einen stimmungsvollen Ausklang finden.

Für die festliche Ausgestaltung und Umrahmung des Adventskonzertes sorgt traditionell der Vorstand des Fördervereins. Dieser lädt auch alle Musikfreunde, Eltern, Schüler und Konzertgäste zu einem anschließenden „Musikalischen Stehempfang im Foyer“ mit Gelegenheit zu Gedankenaustausch in gemütlicher Runde

„Vom Mond und allerlei Tieren“

Im Rahmen der Konzertreihe „Halbe Stunde Kirchenmusik“ wird am Samstag, den 23.11.2019 um 18.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Marien in Jever das Querflötenensemble Querformat der Musikschule Friesland-Wittmund auftreten.

Das Konzert steht unter dem Titel „Vom Mond und allerlei Tieren“, was ein buntes Programm verspricht: Kompositionen über den Mond wechseln sich ab mit einem Stück, das einen Wettstreit zwischen dem Hahn, dem Kuckuck und dem Esel auf musikalische Weise schildert. Von Barock bis Moderne sind die wichtigsten Epochen vertreten, und eine Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart darf auch nicht fehlen.

Querformat ist ein Ensemble der Musikschule Friesland-Wittmund und wird geleitet von Angela Dohmen. 9 Flötistinnen und Flötisten haben es sich zur Aufgabe gemacht, Flötenmusik in ihrer Vielfalt zu pflegen und setzen dabei auch unterschiedliche Instrumente der Querflötenfamilie, nämlich die Piccolo- und die Altquerflöte ein.

"Freunde der Musikschule Wittmund e. V."

Am Dienstag, dem 24. September, um 19.00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des  Fördervereins der Musikschule Friesland-Wittmund „Freunde der Musikschule Wittmund e.V.“ statt. Wir treffen uns in Wittmund, Finkenburgstr.9, in Raum 3 im Musikschultrakt.

Bis auf den letzten Platz besetzt waren der Audienzsaal und die angrenzende Galerie beim diesjährigen Schlosskonzert der Musikschule Friesland-Wittmund.

Angehörige, aber auch zahlreiche „Nur-Musikliebhaber“ hatten sich eingefunden, um ein fast zweistündiges, abwechslungsreiches und hochkarätiges Konzert zu genießen.

Die musikalische Vielfalt war in diesem Jahr besonders groß. So waren zum einen 10 verschiedene Instrumente vertreten: von Klavier, Geige, Violoncello und Gitarre hin zu Querflöte, Blockflöte, Klarinette und Trompete, und sogar Gesangsdarbietungen und ein Marimbaphonbeitrag konnten bestaunt werden.

Musikalische Grenzen gab es dabei nicht: barocke Komponisten wie Bach, Händel und Quantz waren ebenso vertreten wie solche aus der Romantik (Chopin, Dvorak), und Melodien aus dem Bereich Pop, Jazz und Musical sorgten für Abwechslung.

Die insgesamt 21 jungen Musikerinnen und Musiker machten ihre Sache großartig. Ganz egal, ob sie in den vergangenen Jahren bereits Erfahrungen im Schloss sammeln durften oder ob es der erste große Auftritt für sie war: alle meisterten ihre Stücke mit viel Geschick und freuten sich anschließend über langanhaltenden und wohlverdienten Applaus.

Noch freie Unterrichtsplätze bei Gesang und Klavier

Zum Beginn des neuen Schuljahrs konnte die Musikschule Friesland-Wittmund mehrere neue Lehrkräfte in ihren Reihen begrüßen.

Bei zweien von ihnen gibt es aktuell noch freie Plätze:

 

Artem Kanke ist ein erfolgreicher Pianist, der seinen „Master of Music Klavier“ im Jahr 2012 an der renommierten Musikhochschule Köln gemacht hat. Neben seiner regen Konzerttätigkeit hat er sich aber auch intensiv mit Instrumentalpädagogik beschäftigt und pädagogisch gearbeitet. Sein fundierter Klavierunterricht ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen geeignet, Anfänger wie Fortgeschrittene sind bei ihm in den besten Händen.

 

Anja Lemercier hat Gesang in Kassel studiert und ihr Können durch die Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen verfeinert. Sie hat Bühnenerfahrung an verschiedenen Opernhäusern gesammelt. Durch die jahrelange Unterrichtstätigkeit an einer Musical-Schule  hat sie Berufserfahrung nicht nur im Bereich der Klassik, sondern auch in der Unterhaltungsmusik vorzuweisen. Frau Lemercier geht individuell auf jeden Musikwunsch, aber auch auf jedes Stimmproblem ein und unterrichtet Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen.  Ihr Unterricht findet in Jever am Mittwoch statt.

 

Interessenten für Klavier- oder Gesangsunterricht wenden sich bitte an die Musikschule Friesland-Wittmund unter 04461/987918 oder u.neumann@vhs-frieslandwittmund.de    

 

Tag der offenen Tür der Musikschule Friesland-Wittmund in Varel

Am 16. Juni von 14:30 bis 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Musikschule im Dienstleistungszentrum in Varel, Karl-Nieraad-Str.1.

Instrumente ausprobieren: In der Instrumentenstraße stehen die Fachlehrer für Sie bereit, helfen bei den ersten Tönen und beantworten gerne alle Fragen zum Instrument.

Konzertprogramm: Im Begrüßungsprogramm um 14:30 Uhr zeigen junge Instrumentalschüler aus allen Fachbereichen wie gut es klingen kann, wenn Kinder musizieren, die erst seit relativ kurzer Zeit das Spielen ihres Instrumentes erlernen. Abschlusskonzert mit den Ergebnissen der Ensembleproben.

Blick hinter die Kulissen: „Belauschen“ Sie die Ensembleproben im Saal. Workshops für Gesang und Percussion, offen für alle Interessierten auch ohne Vorkenntnisse.

Cafeteria: In der Cafeteria bietet der Förderverein der Musikschule selbstgebackenen Kuchen und die GPS als Betreiberin der Cafeteria sorgt für Tee und Kaffee und natürlich auch für Kaltgetränke.

 

 

Schülerin der Musikschule hat Grund zum Jubeln

 

Große Freude herrscht bei der Musikschule Friesland-Wittmund: beim Landeswettbewerb Jugend musiziert, der in den vergangenen Tagen in Hannover stattfand, schnitt die 11jährige Querflötistin Marie Struß aus Varel ganz hervorragend ab. Gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Lotta Krüger (10 Jahre) aus Cäciliengroden errang sie in Konkurrenz zu musikalischen Jugendlichen aus ganz Niedersachsen den ersten Preis in ihrer Altersgruppe. Mit ihrem Programm, das Werke aus Klassik und der Moderne enthielt, beeindruckten die beiden die Fachjury. Marie hat seit drei Jahren Querflötenunterricht an der Musikschule Friesland-Wittmund bei Angela Dohmen. Lotta ist Schülerin der Klavierpädagogin Halina Waloschek. Die beiden Mädchen haben sich vor einem guten halben Jahr bei den intensiven gemeinsamen Musikproben kennengelernt und sind miteinander ein eingeschworenes Team geworden.

 

Unser Musikschulblasorchester hat sich für dieses Jahr wieder eine ganze Reihe von Auftritten vorgenommen.

An folgenden Terminen und Orten kann man diesen großen Klangkörper unter der Leitung von Volker Reesing erleben:

25.5.19 um 12.00 Uhr beim Hospizlauf in Varel

16.6.19 um 19.30 Uhr im Kurpark Horumersiel

28.6.19 um 19.00 Uhr beim Dorffest Hohenkirchen

und am 22.9.19 nochmals im Kurpark Horumersiel.

Allen Musikbegeisterten sei empfohlen: einfach mal vorbeikommen und zuhören – es lohnt sich!

Anlass für großen Jubel gab es am Wochenende für eine Schülerin der Musikschule Friesland-Wittmund, weil sie sehr erfolgreich am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen hat.

Beim Regionalentscheid, der am Sonntag in Oldenburg stattfand, war es die 11jährige Querflötistin Marie Struß aus Varel, die gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Lotta Krüger einen ersten Preis errang, verbunden mit der Qualifikation für die nächste Wettbewerbsrunde, den Landeswettbewerb.

Marie und die 10jährige Lotta aus Cäciliengroden starteten in der Kategorie „Duo Blasinstrument und Klavier“ und beeindruckten die Jury und das Publikum durch ihr gekonnt vorgetragenes Programm, das Werke der Klassik und der Moderne enthielt.

Im März werden Marie und Lotta in Hannover beim Landeswettbewerb ihr Können mit vielen anderen musikalischen Kindern und Jugendlichen aus ganz Niedersachsen messen. Die Musikschule drückt ihnen dafür feste die Daumen.

 

Am Montag, 7. Januar, startet das Moderne Blasorchester (MBO) Jever ins neue Jahr. .

Wie jedes Jahr startet im Januar eine neue Runde des Wettbewerbs Jugend musiziert. Besonders begabte Kinder und Jugendliche aus unserer Region werden sich am Sonntag, den 20.1.2019 in Oldenburg einfinden, um dort ihr Können unter Beweis zu stellen.

 

Die großen Adventskonzerte der Musikschule sind besonders für die kleineren „Künstlerinnen und Künstler“ immer das Highlight des Jahres. Die Probenarbeit für diese Veranstaltungen läuft natürlich schon lange im Vorfeld und es werden nicht nur Weihnachtslieder geprobt! Viel Besinnliches, aber auch Virtuoses und Unterhaltsames wird dieses Jahr geboten.

Am Sonntag, den 2.12.2018 fand im Logenhaus in Wilhelmshaven ein Konzert besonders begabter junger Musikerinnen und Musiker statt.

Jedes Jahr am ersten Advent erhalten Jugendliche unserer Region, von Wilhelmshaven über Jever und Wittmund bis Varel, die Gelegenheit, im besonders feierlichen Rahmen des Logenhauses ihr Können unter Beweis zu stellen.

Von unserer Musikschule waren sechs junge Künstlerinnen und Künstler beteiligt: Eva Bokern (Blockflöte), Marie Struß (Querflöte), Nils Schiefke und Beeke Nicolai (Klavier) sowie Sahra Niesner und Leo Katzenberger (Gesang). Sie wurden betreut und begleitet von ihren Musikpädagogen Irene Lammers, Dirk Wernick, Olga Ils-Makarkin und Angela Dohmen.

Zweimal gab es im Herbst für die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friesland-Wittmund die Gelegenheit, vor einem großen Publikum gemeinsam mit be­kannten Kinderliedermachern auftreten zu können!

Wetteifern mit Gleichgesinnten

Der 56. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" für die Region Ostfriesland findet am Samstag, den 26. Januar 2019 in der Musischen Akademie in Emden statt. Wer mitmachen möchte, hat dazu noch bis zum 15. November 2018 die Gelegenheit. Dann endet die Anmeldefrist.

Sehr aktiv wird in den nächsten Wochen wieder unser MBO sein, das Blasorchester der Musikschule unter der Leitung von Volker Reesing...

Im Audienzsaal im Schloss Jever, dort, wo sonst nur professionelle Musiker auftreten, dürfen besonders begabte Schülerinnen und Schüler der Musikschule einmal im Jahr ihr Können unter Beweis stellen...

Gleichermaßen aufregende wie erfolgreiche Wochen liegen hinter der 15jährigen Querflötistin Lina Kochskämper aus Varel. Am Pfingstwochenende nahm sie am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Lübeck teil, ...

In Septett-Besetzung begleitete das Klarinetten-Saxophone-Ensemble den Konfirmations-Gottesdienst in Hohenkirchen am Sonntag, 15.04.2018.

Das Klarinetten-Saxophone-Ensemble unter der Leitung von Peter Merbt hatte am Sonntag, 28. Januar 2018 seinen vierten Auftritt in
Leerhafe.

Auch die Grippe konnte sie nicht stoppen: obwohl die 14jährige Querflötistin Lina Kochskämper aus Varel in der letzten Woche mit Fieber das Bett hüten musste, konnte sie am Samstag beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ alle Kräfte mobilisieren und einen großartigen Sieg erringen.

Junge Querflötistin gewinnnt Lions-Musikwettbewerb

Neuerlicher Erfolg für die Querflötistin Lina Kochskämper aus Varel: die 14jährige Schülerin der Musikschule Friesland-Wittmund gewann am Wochenende in Leer den ersten Preis beim Lions- Musikwettbewerb.

Schülerin der Musikschule Friesland-Wittmund gewinnt bei „Jugend musiziert“

Großer Jubel bei der Musikschule Friesland-Wittmund: ihre Schülerin Lina Kochskämper aus Varel siegte souverän beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, der am Wochenende in Oldenburg stattfand.

Vorbereitungskonzert für „Jugend musiziert“ am 12.01.2018 um 17:00 Uhr im Graf-Anton-Günther-Saal im Rathaus Jever

Jedes Jahr im Januar startet deutschlandweit eine neue Runde des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ für besonders talentierte junge Musikerinnen und Musiker.

Auch aus dem Bezirk Friesland/Wilhelmshaven werden wieder einige Schülerinnen daran teilnehmen, die in den verschiedenen Musikschulen bzw. von Musikpädagogen in der Region unterrichtet werden.

Endspurt im Musikschuljahr: mit einem bunten Musikprogramm werden die kleinen, die nicht mehr so kleinen und die erwachsenen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friesland-Wittmund am dritten Advent die evangelische Kirche in Cleverns zum Klingen bringen.

Sonntag, den 10. Dezember um 16 Uhr
im Saal der Musikschule Wittmund, Gartenstraße 10

Die SchülerInnen der Kreismusikschule Wittmund gestalten mit Gesang und Instrumentalspiel ein festliches, vorweihnachtliches Programm, mit dem unsere diesjährigen Aktivitäten einen stimmungsvollen Ausklang finden.

In einem zweistündigen Konzert präsentierten sich besonders begabte Schülerinnen und Schüler im Audienzsaal im Schloss Jever. Es wurden Stücke aus Barock und Klassik, aber auch aus der Moderne, z.B. Musical oder Filmmusik geboten.

Der Förderverein „Freunde der Musikschule Wittmund e.V.“ lädt zu seiner Jahreshauptversammlung am Dienstag, dem 29. August 2017, ein.

Sommerkonzert im Saal der Musikschule in Wittmund

Die Wittmunder Schülerinnen und Schüler gestalten zusammen mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern ein buntes Programm zum Schuljahresabschluss.

Zur Eröffnung des "Happy Day" in der Fußgängerzone in Wittmund um 10:00 Uhr am 10. Juni spielen wieder zahlreiche Akteure der Musikschule Friesland-Wittmund auf der Bühne in der Norderstraße

Sehr erfolgreich verlief der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ für die 14jährige Querflötistin Lina Kochskämper aus Varel: Die Schülerin der Musikschule Friesland-Wittmund errang im Wettbewerb mit den besten Jugendlichen aus ganz Deutschland gleich zwei Preise.

Musikinstrumente ausprobieren!

Infoveranstaltung der Musikschule Friesland-Wittmund

Sie oder Ihr Kind möchten ein Musikinstrument spielen, wissen aber nicht welches? Oder Sie lieben den Klang einer Geige, hatten aber noch nie die Gelegenheit zu versuchen, diesem Instrument Töne zu entlocken?
Oder das Wunschinstrument Ihres Kindes ist Schlagzeug – nur Sie wohnen in einer Mietwohnung. . .

Am Sonntag, den 23.4.2017 findet im „Dorf Wangerland“ in Hohenkirchen eine große Garten- und Freizeitmesse statt. Aktiv dabei werden zwei Gruppen der Musikschule sein:

Ab 11.00 Uhr wird die Klarinetten- und Saxophongruppe von Peter Merbt auftreten, und ab 12.30 Uhr dann das Blasorchester der Musikschule unter der Leitung von Volker Reesing.

Großer Jubel herrscht bei der Musikschule Friesland-Wittmund über die Erfolge ihrer Schülerin Lina Kochskämper: die 14jährige Querflötistin aus Varel errang am Wochenende beim Landeswettbewerb Jugend musiziert in Wolfenbüttel gleich zwei erste Preise!

Anlass für großen Jubel gab es am Wochenende gleich für zwei Schülerinnen der Musikschule Friesland-Wittmund, weil sie sehr erfolgreich am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen haben.

Beim Regionalentscheid, der der am Sonntag in Oldenburg stattfand, war es die 14jährige Querflötistin Lina Kochskämper aus Varel, die für Staunen sorgte, denn sie trat gleich in zwei Wettbewerbskategorien an und erzielte in beiden die höchstmögliche Punktzahl, verbunden mit dem ersten Preis.