Schülerinnen der Musikschule erfolgreich

Anlass für großen Jubel gab es am Wochenende gleich für zwei Schülerinnen der Musikschule Friesland-Wittmund, weil sie sehr erfolgreich am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen haben.

Beim Regionalentscheid, der der am Sonntag in Oldenburg stattfand, war es die 14jährige Querflötistin Lina Kochskämper aus Varel, die für Staunen sorgte, denn sie trat gleich in zwei Wettbewerbskategorien an und erzielte in beiden die höchstmögliche Punktzahl, verbunden mit dem ersten Preis.

Lina und ihr Partner Johannes Zimmermann (15) aus Oldenburg starteten in der Kategorie „Querflötenduo“ und beeindruckten die Jury und das Publikum durch ihr gekonnt vorgetragenes Programm, das Werke des Barock, der Klassik und der Moderne enthielt.

In der Kategorie „Neue Musik“ musizierte Lina ebenso erfolgreich mit ihrem Partner, dem Schlagzeuger Mathis Kohne (13) aus Oldenburg.

In beiden Fällen ist der erste Preis verbunden mit der Qualifikation zum Landeswettbewerb, der im März stattfinden wird, sodass Lina dort ebenfalls zweimal antreten wird.

Bereits am Samstag fand der Regionalwettbewerb für den Bezirk Ostfriesland in Aurich statt. Hier konnte eine weitere Schülerin der Musikschule einen Erfolg erzielen: die erst zehnjährige Nicole Schellenberg aus Esens überzeugte mit ihrem Soloprogramm am Klavier, in dem sie Werke aus verschiedenen Epochen virtuos vortrug, und wurde mit einem ersten Preis belohnt.

Zurück