Klingende Zusammenarbeit erfolgreich

Lotta und Luis mit zweitem Preis bei "Jugend musiziert"

Gleich zwei Musikschulen waren beteiligt bei einem musikalischen Projekt, das am vergangenen Wochenende beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ seinen erfreulichen Abschluss fand.

Der 13-jährige Luis Keemann aus Schortens hat Geigenunterricht bei Katharina Sapozhnikov an der Musikschule Wilhelmshaven, die gleichaltrige Lotta Krüger aus Cäciliengroden nimmt Klavierunterricht an der Musikschule Friesland-Wittmund bei Artem Kanke.

Beide Musikpädagogen führten die begabten Jugendlichen zu einem Duo zusammen. Zunächst studierten die Lehrkräfte mit ihren Schülern die Wettbewerbsstücke im Einzelunterricht ein, ab Herbst des vergangenen Jahres dann wurde intensiv und regelmäßig miteinander geprobt. Als dies durch die Coronabeschränkungen behindert wurde, mussten die beiden motivierten jungen Musiker auch ohne Anwesenheit ihrer Pädagogen weiterüben. Schließlich konnte das Video mit dem kompletten Wettbewerbsprogramm erstellt und zum Landeswettbewerb geschickt werden. Die Belohnung für all diese Mühen besteht in einem erfreulichen zweiten Preis.

Die beiden beteiligten Musikschulen freuen sich sehr über diese gute Zusammenarbeit, vor allem aber über das tolle Ergebnis und gratulieren Lotta und Luis ganz herzlich zu ihrem Erfolg. Musik verbindet!

Zurück