• Musikschule Friesland-Wittmund
    Musikalische Bildung für alle
    Die Musikschule Friesland-Wittmund bietet in der Region ein vielfältiges Kurs- und Unterrichtsangebot in allen Bereichen der musikalischen Bildung. Dazu kommen Ensembles und kleine Orchester bis hin zur Jazzband, die sich schon auf Ihre Teilnahme freuen.

Über uns

Der Fachbereich Musikalische Bildung bietet in den Regionen Friesland und Wittmund ein vielfältiges Kurs- und Unterrichtsangebot in allen Bereichen der musikalischen Bildung. Dazu kommen Ensembles und kleine Orchester bis hin zur Jazzband und Bigband, die sich schon auf Ihre Teilnahme freuen.

Es beginnt mit den Frühförderkursen für die Kleinsten ab ca. 2 Jahren in Begleitung ihrer Eltern, die sich im Musikgarten treffen und führt bis zu den Orchestern, Gitarren-Ensembles, Blechblas- und Streichorchestern und der Jazzband – es gibt für jedes Alter und für jeden Geschmack ein breites Angebot, das von ca. 1.700 Schülerinnen und Schülern jeden Alters genutzt wird.

Als erwachsener Wiedereinsteiger oder Anfänger sind Sie natürlich auch herzlich willkommen: Unterricht speziell für Erwachsene sind im Angebot und viele Ensembles sind für Erwachsene offen.

Wenn Sie oder Ihre Kinder Interesse am Erlernen eines Instrumentes, der Ausbildung Ihrer Singstimme oder an einem Ensemble haben, dann beraten wir Sie gerne: In Wittmund unter 04462 - 86 33 31 und in Schortens unter 04461 - 98 79 13. Buchen Sie einfach einen Schnuppertermin, der entsprechende Fachlehrer wird Sie gerne beraten und in aller Regel können Sie unverbindlich eine Unterrichtsstunde besuchen, um sich einen Eindruck zu verschaffen, ob das gewählte Fach oder Instrument auch Ihre Interessen trifft.

Anmeldungen werden jederzeit entgegengenommen, der Unterrichtsbeginn richtet sich nach den Kapazitäten freier Unterrichtsplätze.

Aktuelles aus der Musikschule

Anlass für großen Jubel gab es am Wochenende für eine Schülerin der Musikschule Friesland-Wittmund, weil sie sehr erfolgreich am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen hat.

Beim Regionalentscheid, der am Sonntag in Oldenburg stattfand, war es die 11jährige Querflötistin Marie Struß aus Varel, die gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Lotta Krüger einen ersten Preis errang, verbunden mit der Qualifikation für die nächste Wettbewerbsrunde, den Landeswettbewerb.

Marie und die 10jährige Lotta aus Cäciliengroden starteten in der Kategorie „Duo Blasinstrument und Klavier“ und beeindruckten die Jury und das Publikum durch ihr gekonnt vorgetragenes Programm, das Werke der Klassik und der Moderne enthielt.

Im März werden Marie und Lotta in Hannover beim Landeswettbewerb ihr Können mit vielen anderen musikalischen Kindern und Jugendlichen aus ganz Niedersachsen messen. Die Musikschule drückt ihnen dafür feste die Daumen.

 

Am Montag, 7. Januar, startet das Moderne Blasorchester (MBO) Jever ins neue Jahr. .

Wie jedes Jahr startet im Januar eine neue Runde des Wettbewerbs Jugend musiziert. Besonders begabte Kinder und Jugendliche aus unserer Region werden sich am Sonntag, den 20.1.2019 in Oldenburg einfinden, um dort ihr Können unter Beweis zu stellen.